Ungeplante Pause zwischen zwei Projekten - als Chance nutzen!

Als Interim Executive hat man sich bewusst dazu entschieden, aus einer sicheren Festanstellung in die projektbasierte Selbstst├Ąndigkeit zu wechseln. Neben den bekannten Vorteilen (abwechslungsreiche Aufgaben, schnelle Ergebniserzielung, Einblick in unterschiedliche  Unternehmen und zeitliche Flexibilit├Ąt) gibt es jedoch auch die Kehrseite ÔÇô die freie Zeit zwischen Projekten, die nicht immer selbstbestimmt und gew├╝nscht ist.

Doch auch wenn eine l├Ąngere Pause zwischen den Projekten kein Einkommen bedeutet, sollte man sie nicht automatisch als etwas Negatives ansehen. Denn diese freie Zeit kann man als Interim Executive sehr gut dazu nutzen, sich weiterzubilden, sich selbst und seine Expertise zu reflektieren und diese ggf. zu sch├Ąrfen.

Zudem sollte man das Zeitfenster nutzen, um sein Netzwerk zu pflegen, Kontakte zu intensivieren und seine Unterlagen aufzubereiten sowie Ressourcen in das Eigenmarketing und dessen Optimierung zu investieren. Dieser Aufwand in die eigene Positionierung tr├Ągt dazu bei, dass man gut vorbereitet wieder in die aktive Akquisition starten und bei einer neuen Projektanfrage schnell und professionell reagieren kann.

Auch wir als Provider freuen uns nat├╝rlich, wenn Sie uns nach Abschluss eines Projekts eine aktuelle Version Ihres Profils sowie die Information zu Ihrer Verf├╝gbarkeit zukommen lassen, damit Sie Ihr n├Ąchstes Mandat m├Âglicherweise mit uns gemeinsam angehen k├Ânnen.

Wie gehen Sie mit einer Auszeit nach einem abgeschlossenen Mandat um?

Wir freuen uns ├╝ber Ihre Impulse und den weiteren Austausch!

https://lnkd.in/eXgniU2z

Ihr SkillPool Team der Management Angels

Ihre Ansprechpartnerin
Vanessa M├Âller