AIMP academy

AIMP academy für Interim Manager

Die AIMP academy bietet ein umfassendes Angebot an Gruppenseminaren und Einzelcoachings für die Weiterentwicklung von neuen und erfahrenen Interim Managern an.

Unter dem Motto Knowledge! Development! Networking! führt die AIMP academy mit neuen Referenten und an die Weiterentwicklung des Marktes angepassten Inhalten sowohl bewährte als auch neue Formate durch. Seit dem ersten Workshop im September 2002 wurde das Angebot kontinuierlich ausgebaut und optimal an die Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
 

Fit fürs Interim Management
Workshops im Rahmen des AIMP-Jahresforums auf Burg Schwarzenstein

Das umfassende Angebot für Einsteiger ins Interim Management. Nach Feedback von 800 Interim Managern haben wir die Academy überarbeitet und bieten im Rahmen des AIMP Jahresforums ein Academy Programm an.

PROGRAMM:

Macro-Sicht mit Andreas Suter (GroNova AG)

  • Was ist Interim Management überhaupt? Das Marktvolumen in Deutschland
  • Nationale vs. internationale Interim Mandate
  • Anzahl Interim Manager und Anzahl Provider in Deutschland
  • Branchen und Unternehmensgrößen der auftraggebenden Unternehmen
  • Welche Linienfunktionen übernehmen Interim Manager?
  • Welche Tagessätze erzielen Interim Manager?
  • Projektkategorien und Laufzeiten
  • Eigenakquisition vs.Akquisition über Provider – Lead-to-Deal-Quote
  • DDIM vs. AIMP
  • Scheinselbständigkeit und Gewerbesteuer
  • Bewerben um einen Job vs. Verkaufen in eigener Sache
  • Ihre Ansprechpartner auf Kundenseite

Geschäftstätigkeit und Honorarfindung, Chancen mit Gabriele Becker (Interim Managerin)

  • Chancen und Risiken der unternehmerischen Tätigkeit
  • Persönliche Faktoren
  • Vertriebsaktivitäten und Steigerung Bekanntheitsgrad
  • Akquisition und Auftragsklärung
  • Argumente Kundennutzen
  • Informationsbeschaffung und Kundengespräch
  • Grundlagen Verträge und Honorarfindung

USP, Eigenmarketing und -vertrieb mit Klara Sachse (Management Angels GmbH)

  • Was bedeutet USP für Interim Manager?
  • USP als Kern Ihrer Vermarktungsstrategie
  • Wer ist Ihre Zielgruppe?
  • Ihre Vertriebslandschaft: Vermarktungs- und Vertriebswege für Interim Manager
  • Ein paar elementare Fakten zu einem guten IM Profil (Lebenslauf) aus Providersicht
  • Elevator Pitch

Zusammenarbeit mit Providern (ZMM)

  • Kurze Übersicht über die Providerlandschaft in DACH
  • Woran erkennt man einen professionellen Provider?
  • Wie kann ich mich für eine Poolaufnahme bewerben? Was brauchen die Provider von mir?
  • Was habe ich davon, wenn ich mit Providern zusammen arbeite?
  • Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, von einem Provider vermittelt zu werden?
  • Wie arbeiten Provider? Wie verläuft in der Regel die Bearbeitung einer Anfrage ab?
  • Was verdient der Provider, wenn er mich vermittelt?
  • Wie ist das Vertragsverhältnis im Erfolgsfall?
  • Wie sieht die Zusammenarbeit während eines laufenden Projekts aus?

Die Details dieses Lehrgangs im nächsten Jahr teilen wir Ihnen rechtzeitig mit.

Anmeldung unter academy@aimp.de. Anmeldung zum Jahresforum auf der AIMP Website.

Ihr Ansprechpartner
Associated Partner Klara Sachse
Klara Sachse
Associated Partner

+49 (40) 44 19 55-34
E-Mail

Der Einstiegs-Workshop bot einen sehr guten Überblick über Anforderungen, notwendige Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für Interim Manager. Die Informationen wurden hervorragend präsentiert und wirkungsvoll ergänzt durch die Diskussionen in einem hochkarätigen Teilnehmerkreis. Sinnvoll für angehende Interim Manager und Kandidaten, die diesen Berufsweg erwägen.

Klaus Stein

Der Workshop „USP und Eigenmarketing“ mit Teilnehmern verschiedener Berufsgruppen, Branchen und Managementebenen bietet einen hervorragenden Rahmen, um aus dem eigenen Kompetenzprofil einen nachvollziehbaren Kundennutzen als Alleinstellungsmerkmal herauszuarbeiten.

Holger Haman

Der Workshop „Verträge und Haftung“ hat optimal meine Fragen und „Bauchschmerzen“ zu diesem Thema zusammengefasst, angesprochen und aufgeklärt! Ein exzellenter Workshop!

Astrid Mayer