Home > Sprungbrett Rhein-Main: MA eröffnet Niederlassung in Frankfurt
Niederlassung Frankfurt

Liebe Leser,

die Management Angels sind seit jeher im gesamten Bundesgebiet bzw. international (ca. 20% der Projekte sind international) tätig. Zu den Grundlagen für eine erfolgreiche Tätigkeit als Interim Manager zählen nahezu uneingeschränkte Mobilität und zeitliche Flexibilität. Die gleichen Erfolgsgrundsätze gelten auch für erfolgreiche Provider im Interim Management Markt.

Im Anfragefall konzentrieren die Management Angels alle verfügbaren Ressourcen auf die Projektanfrage – vom Briefing über das Staffing bis hin zur Kandidaten-Präsentation (i.d.R. innerhalb von 48h), von Telefon Konferenzen bis zum zeitnahen persönlichen Gespräch vor Ort, vom Projektstart über ein professionelles Shadow-Management bis hin zum zielgenauen Projektabschluss.

Um beste Ergebnisse zu erzielen, sind der enge Kontakt zum Unternehmen, zum Interim Manager sowie das gemeinsame Verständnis eines Projektthemas entscheidend. Die Aufgabe des Providers ist es, über die harten Fakten hinaus das Gesamt-Setting eines zukünftigen Projektes zu erkennen, Zwischentöne herauszuhören und aus diesen Informationen den oder die Idealkandidaten herauszudestillieren. Hier spielt – bei aller Virtualisierung und Globalisierung – die regionale Nähe zu Unternehmen und zu den Interim Managern eine wichtige Rolle.

Die Eröffnung einer festen Dependance in Frankfurt am Main unter der Federführung von Tilo Ferrari ist daher für die Management Angels ein naheliegender Schritt. Zahlreiche Kunden und Interim Manager der Region haben nun eine feste Adresse für zeitnahe und regelmäßige Gespräche, Meetings und Veranstaltungen. Viele Wege sind nun noch kürzer geworden. Direkt am Frankfurter Börsenplatz gelegen ist die neue Niederlassung der Management Angels unser „Sprungbrett Rhein-Main“ und damit der Startschuss für eine langfristige und aktive Präsenz im regionalen Wirtschaftsgeschehen.

Lesen Sie in der vorliegenden Ausgabe der „news&views“ einen Artikel zum Wirtschaftsstandort Rhein-Main und zur Eröffnung der Niederlassung Frankfurt sowie zur im August neu bezogenen MA-Zentrale am Hamburger Hafen. Weiterführende Hintergründe erläutert Ihnen der Branchen- und Technologie-Experte im MA-Team Tilo Ferrari in einem persönlichen Interview. Als weiteres Highlight dieses Newsletters präsentieren wir Ihnen die erste Ausgabe einer vierteiligen Podcast-Serie unseres Netzwerkpartners Giso Weyand zum Thema Eigenmarketing für Interim Manager. Viel Spaß!

Wir wünschen eine anregende Lektüre und sind wie immer gespannt auf Ihre Rückmeldungen.

Herzliche Grüße

Ihre Management Angels

Frankfurt
Rhein Main: Die Management Angels werfen regionalen Anker
der Niederlassung Frankfurt am 30. Oktober

Das Rhein-Main-Gebiet ist mit ca. 5.3 Mio. Einwohnern die drittgrößte der elf offiziellen europäischen Metropolregionen in Deutschland. Der Frankfurter Ballungsraum ist ein wichtiger Standort für Banken und Versicherungen, die Automobilindustrie und die Logistikbranche. Die zentrale und verkehrsgünstige Lage ermöglicht es, in einem Radius von wenigen Stunden alle Großstädte in Deutschland und im angrenzenden europäischen Ausland zu erreichen.

Die Management Angels sind bereits seit 2007 mit einem temporären Büro in Frankfurt vertreten. Nach einer Übergangsphase mit Büro im Westhafen-Tower ist die Zeit reif für eine feste Niederlassung: Tilo Ferrari übernimmt als Standortleiter das Ruder wirft einen regionalen Anker. Er ist der feste Ansprechpartner der Management Angels vor Ort.

Das Frankfurter Büro in der Schillerstraße am Börsenplatz korrespondiert mit dem bestehenden Kontakten zu Kunden und Interim Managern der Management Angels in der Region. Frankfurt und Umgebung sind ein Hotspot für Interim Management. Die Verstärkung des Engagements ist daher nahe liegend und bietet für alle Geschäftspartner der Management Angels neue Möglichkeiten.

Startschuss ist die offizielle Büroeröffnung am 30. Oktober in Frankfurt, zu der wir alle Geschäftspartner der Management Angels herzlich einladen. Die Einladung erfolgt in den nächsten Tagen separat.
Niederlassungsleiter Tilo Ferrari in Stichpunkten:
 

  • Fokus liegt auf der Besetzung von Positionen in den Bereichen TK und IT sowie Unterhaltungselektronik und Massenmedien,
  • Langjährige Erfahrung im Telekommunikations- und Medienbereich Management Berater bei A.T. Kearney,
  • Zuletzt hat Tilo Ferrari bei der Deutschen Telekom AG als Abteilungsleiter den Aufbau konzernübergreifender Konvergenzprodukte koordiniert,
  • Studium der Wirtschaftsinformatik und internationalen BWL in Deutschland, USA und Japan
Niederlassung Frankfurt Tilo Ferrari
,, Sprungbrett Rhein-Main: MA-Niederlassung in Frankfurt“
Interview mit Niederlassungsleiter Tilo Ferrari

Erdwig Holste: Tilo, was war im Rückblick auf die bisherige Zeit im Team der Management Angels überraschend und welche Erwartungen haben sich bestätigt?
Tilo Ferrari: Von ersten Tag an habe ich eine Vielzahl von Gesprächen mit Interim Managern geführt. Positiv überrascht war ich vor allem von dem Fachwissen und der Projekt- und Berufserfahrung, die jeder einzelne Interim Manager mitbringt. Das Know-How und das Detailwissen haben mich bei jedem Gespräch von Neuem beeindruckt.
Bestätigt wurde ich vom Teamgeist und dem Leistungswillen der Management Angels. Jeder einzelne Mitarbeiter identifiziert sich mit dem Unternehmen und zeigt eine uneingeschränkte Leistungsbereitschaft, nicht nur wenn es um die schnelle und qualifizierte Bearbeitung von Projektanfragen geht.

Erdwig Holste: Die Management Angels sind seit jeher im gesamten Bundesgebiet bzw. europaweit tätig. Mit dem festen Office in Frankfurt am Main soll nun ein weiterer Schritt in Richtung Wachstum unternommen werden. Warum ist die Vor-Ort-Präsenz in Frankfurt so wichtig für die Management Angels?
Tilo Ferrari: Im Wesentlichen sind dies zwei Gründe. Zum Einen ist das Rhein-Main Gebiet eine wichtige Wirtschaftsregion in der die Management Angels bereits zahlreiche Interim Mandate erfolgreich abgeschlossen haben und gegenwärtig einige Interim Manager in laufenden Mandaten platziert haben. Zum Anderen ist dies begründet in der zentralen Lage Frankfurts. Mit dem festen Office am Standort Frankfurt wollen wir unseren Interim Manager eine neue feste Anlaufstelle anbieten und unser Netzwerk mit neuen Veranstaltungsformaten, die auf das Rhein-Main Gebiet zugeschnitten sind, weiter ausbauen.
Außerdem möchten wir am Standort Frankfurt schneller bei unseren Kunden sein und damit einen noch persönlicheren Service anbieten. Tatsächlich erreichen wir von Frankfurt fast alle unserer Kunden in Mittel- und Süddeutschland in weniger als drei Stunden und bieten damit die Möglichkeit, sich in einem persönlichen Gespräch schnell und umfassend zum Thema Interim Management informieren zu lassen

Erdwig Holste: Welche Ziele verbindest Du mit der Niederlassung Frankfurt für die nächste Zeit?
Tilo Ferrari: Unser Ziel ist es, Interim Management als Dienstleistung mit einer Auswahl qualifizierter Fach- und Führungskräfte im Rhein-Main Gebiet weiter zu stärken. Seit Gründung der Management Angels vor 7 Jahren wurde der Pool an qualifizierten Interim Managern stetig weiterentwickelt. Inzwischen verfügen wir auch im Rhein-Main Gebiet über einen leistungsfähigen Pool an Interim Managern, die vor Ort verfügbar sind und sich schnell und kompetent um die Belange unserer Kunden kümmern können. Mit der Eröffnung der Niederlassung Frankfurt werden wir diese Ziele konsequent weiterverfolgen und im Rhein-Main Gebiet regional weiter ausbauen. (...)
 

Management Angels Hamburg
Head-Office: Von der Alster an die Elbe
Die neuen MA-Räumlichkeiten am Hamburger Hafen

In den letzten acht Jahren befanden sich die Büro-Räumlichkeiten der Management Angels immer in der Nähe der Hamburger Alster. Mit dem Umzug in den 16. Stock des neu errichteten Atlantic Hauses im August 2008 haben die Management Angels in punkto maritimer Blick ein neues Kapitel aufgeschlagen. Das Atlantic Haus (höchster Neubau Deutschlands im Jahr 2007) ist oberhalb der Landungsbrücken gelegen und bildet zusammen mit zwei weiteren prägnanten Hochhäusern die sogenannte „Hafenkrone“ in Hamburg.
 
Der Gebäude-Entwurf stammt aus der Feder der Münchner Architekten Herzog + Partner, das Büro der Management Angels wurde von gmp Architekten gestaltet. Das neue Büro bietet Raum für ein weiteres Wachstum der Management Angels. Schon jetzt ist klar: in diesen Räumlichkeiten werden viele gute Ideen entstehen und umgesetzt werden.

Die Fläche im Atlantic Haus sind Plattform unserer exklusiven Veranstaltungen für Kunden und Interim Manager. In regelmäßigen Abständen finden die Management Angels Foren, ausgewählte Fach-Veranstaltungen, Kamingespräche mit Interim Managern und Kunden, die Workshops Interim Management (WIM)  sowie weitere geschlossene und öffentliche Veranstaltungen statt.

Die zwei Konferenzräume des Büros dienen natürlich auch dazu, in persönlichen Erstgesprächen mit ausgewählten Interim Managern – dem engsten Kreis unseres Pools – gemeinsame Anknüpfungspunkte zu erläutern. Verantwortliche Hauptansprechpartnerin für das Bewerbungsmanagement  der Management Angels ist Constanze Hollatz . Aus über 120 monatlich eingehenden Bewerbungen treffen eine ausgewählte Anzahl an Interim Managern in der Hamburger Zentrale auf die zuständigen Consultants im MA-Team. Sollten Sie aus Ihrem Netzwerk einen Interim Manager empfehlen wollen, so wenden Sie sich umgehend an Constanze Hollatz.

Bei einem Besuch im Hamburger Head Office können wir Ihnen schon jetzt Eines ganz sicher garantieren: einen tollen Blick über den Hamburger Hafen!
 

Giso Weyand
Virtuoses Eigenmarketing für Interim Manager
Giso Weyand ist Netzwerkpartner der Management Angels

Der Marketingspezialist Giso Weyand und die Management Angels sind Netzwerkpartner. Warum? Weil unzählige Beispiele im Tagesgeschäft eines Providers belegen, dass das Eigenmarketing vieler Interim Manager noch enormes Potenzial hat. Ein CV für das Interim Geschäft folgt eben anderen Regeln als ein CV für eine Festanstellung. Sich in der Interim-Branche als freiberuflicher Manager optimal zu positionieren ist eine kontinuierliche Herausforderung, die so professionell wie möglich angegangen werden sollte. Allzu oft steht das anspruchsvolle Angebot einer hochqualifizierten Führungskraft im Widerspruch zu einem dilettantischen und inkonsistenten Außenauftritt.
In den nächsten Wochen präsentieren wir in den monatlichen news&views einen kostenlosen und kurzweiligen Podcast zum Thema Eigenmarketing für Interim Manager. Dem Beginn dieser Podcast-Serie stellen wir ein kurzes Interview mit Giso Weyand voran.

Positionierung Profilierung
„Positionierung – Inszenierung – Profilierung“
Interview mit Giso Weyand

Giso Weyand ist Deutschlands wohl bekanntester Experte für Beratermarketing. Seit 1997 unterstützt er ausschließlich Interim Manager, Berater, Trainer und Coachs. Gemeinsam mit seinem 14köpfigen „Team Giso Weyand“ berät er sie umfassend vom Finden einer Marktnische über die Inszenierung besonderer Internetauftritte bis hin zur Platzierung von Bücher und Fachartikeln. Seine Publikationsliste umfasst über 40 Titel, darunter 6 Bücher.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.gisoweyand.de/
Management Angels: Gute Interim Manager und erfolgreiches Eigenmarketing passen nicht immer zusammen. Woran liegt das?
Giso Weyand: Interim Manager tun sich erfahrungsgemäß schwer mit ihrem Eigenmarketing. Sie sind Fachexperten ihres jeweiligen Gebiets und eben keine Marketing-Profis. Das ist ein eigenes Handwerk und wer das von Interim Managern erwartet, der erwartet zu viel.
Management Angels: Welche Faktoren gehören zu einem guten Marketing für Interim Manager?
Giso Weyand: Es gibt vor allem drei Felder, auf die sich Interim Manager mit ihrem Eigenmarketing konzentrieren sollten:

Positionierung:
Oft verlangen Marketing-Leute nach einem Alleinstellungsmerkmal. Doch ganz ehrlich: welcher Interim Manager hat das schon? Die Leistung ist einfach zu ähnlich!
Doch jeder hat eine kleine Besonderheit, die er in den Vordergrund stellen kann. Natürlich kann das besondere Erfahrung, eine bestimmte Spezialisierung oder die Konzentration auf eine Managementebene sein. Manchmal reicht aber auch eine persönliche Note aus, um einen ersten AHA-Effekt zu erzeugen. Ein Beispiel: „Als bekennender Hanseat unterstütze ich meine Kunden dabei, ihre Aufgaben mit seemännischer Gelassenheit zu erfüllen“. Ein solcher Satz kann schon ausreichen, um aus der Masse der Mitbewerber ein wenig hervorzustechen und eine persönliche Note zu zeigen.

Inszenierung:
Einer muss sich quälen: der Anbieter oder der Interessent. Je mehr Energie der Interim Manager in einen spannenden Auftritt steckt, desto weniger muss sich ein Interessent durch Massen von langweiligen Auftritten hangeln. Und da der Interessent Ihre Brötchen zahlen soll, ist das keine schlechte Investition. Die Grundregel für gute Inszenierung lautet: schreibe und spreche so, wie es Deine Kundschaft macht. Nehmen Sie nur mal den ersten Text Ihrer Internetseite und stellen sich vor, zwei Interessenten würden sich genau in dieser Sprache miteinander unterhalten. Sprechen die wirklich so?

Bekanntheit:
Die wenigsten Interim Manager kümmern sich professionell und konsequent um ihre Bekanntheit. Wenn Sie es schaffen, sich konsequent bekannter zu machen, etwa über Fachartikel, Bücher, Vorträge etc., dann ist das ein klarer Wettbewerbsvorteil. Ziel ist, einen Namen beim Kunden zu haben, bevor der konkrete Bedarf besteht. Wenn dann „die Hütte brennt“ denkt man als erstes an Sie.

Diese 3 Punkte helfen, sowohl beim Kunden als auch beim Interim Management Provider besser anzukommen.

Zitat Management
Wise Sentence
Robert S. McNamara

"Management ist die schöpferischste aller Künste. Es ist die Kunst, Talente richtig einzusetzen.“ Robert Strange McNamara (* 9. Juni 1916 in San Francisco) ist ein US-amerikanischer Geschäftsmann und Politiker. Robert McNamara wurde 1960 der erste Präsident der Ford Motor Company, der nicht aus der Familie Ford stammte. Er war Verteidigungsminister der USA von 1961 bis 1968 und Präsident der Weltbank von 1968 bis 1981.

Interim Management
Veranstaltungen im Oktober
Vorankündigung: Workshops Interim Management (WIM) und Hamburger Forum Interim Management des AIMP (FIM)

Die Workshops Interim Management (WIM) sind eine kleine Erfolgsgeschichte. Seit über sechs Jahren bieten ZMM Zeitmanager München und die Management Angels im Schulterschluss dieses bewährte Workshop-Format an. Bundesweit, fortlaufend aktualisiert, mit externen Referenten, dreimal im Jahr. Wir arbeiten stetig daran, das Berufsbild des Interim Managers in Deutschland weiter zu professionalisieren.

Seit dem ersten Workshop im September 2002 haben wir unser Angebot kontinuierlich ausgebaut und an die Bedürfnisse unserer Teilnehmer angepasst. Inzwischen können wir auf mehr als 40 durchgeführte Workshops mit über 450 Teilnehmern zurückblicken.

Unsere Workshops umfassen das gesamte Spektrum an Themen, mit denen Interim Managern sich sowohl zu Beginn als auch im Laufe ihrer Tätigkeiten auseinandersetzen: Chancen und Risiken beim Start als Interim Manager, die „richtige Positionierung“, die Struktur des Marktes, handfeste Vertriebstipps, Dos & Donts im Projektalltag und detaillierte Informationen zu Verträgen und Haftungen. Die Themen sind in vier Workshop-Modulen aufgeteilt:

Einstieg Marketing & Vertrieb Interim-Projekte Vertragsgestaltung & Haftung

Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an Anna Ott.

In diesem Jahr findet parallel zu den Workshops auch das Regionalforum Interim Management (FIM) unter der Schirmherrschaft des Branchenverbandes AIMP statt. In der exklusiven Atmosphäre des Hamburger Anglo German Clubs erwartet die Besucher ein attraktives, international besetztes Redner-Programm. Anmeldungen können ebenfalls online vorgenommen werden. Bei Rückfragen wenden Sie sich ebenfalls gern an Ihren Ansprechpartner bei den Management Angels.

Die Teilnehmerzahl ist für beide Veranstaltungen begrenzt.

change x netzwerkpartner
Lesenswertes über die neue Arbeitswelt
Netzwerkpartner von Management Angels: changeX

changeX ist das führende Online-Medium für Entscheider und Multiplikatoren, die den Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft konstruktiv begleiten und mitgestalten wollen. changeX versucht hierfür aktuelle Hintergründe und Zusammenhänge zur Verfügung zu stellen.
Folge 5 der changeX-Serie über die neue Arbeitswelt:
Jobnomaden erobern die freie Wildbahn des Erwerbslebens - ein Essay von Gundula Englisch

Redaktion 

Herausgeber der News&Views: Management Angels GmbH
Redaktionsleitung: Christiane Fuhrmann, V.i.S.d.P.: Thorsten Becker
www.managementangels.com
redaktion@managementangels.com
Bernhard-Nocht-Str. 113, 20359 Hamburg
Schillerstr. 14, 60313 Frankfurt am Main

Newsletter Archiv