Home > Für Interim Manager > Vermittlungsprozess

Vermittlungsprozess

Vermittlungsprozess Interim Manager

1. Akquisition und Bedarfsanalyse
Unsere Interim Manager sehen in uns nicht umsonst ihren verlängerten Vertriebsarm. Mit unserem seit 2000 gewachsenen Kunden-Netzwerk und den engen Kontakten unserer Consultants zu den Entscheidern in Unternehmen, realisieren wir über 150 Interim Mandate im Jahr. Zu unserem stetig wachsenden Stammkundenanteil kommen aufgrund intensiver Vertriebsaktivitäten immer neue Geschäftsanbahnungen hinzu. Das verdanken wir der langjährigen Erfahrung und dem Gespür unserer Consultants für die Branchenbelange und Funktionsbedarfe ihrer Zielgruppe. Wir arbeiten mit unseren Kunden aus Management, Fach- und Personalabteilung oder Einkauf in allen Phasen eines Projektes (Erst-Briefing bis Projektabschluss) in enger Abstimmung. Wenn Bedarf, Projektanforderungen und Ziele eines Projektes definiert sind, geben wir der Lösung das Gesicht eines potenziellen „Management Angels.“

2. Auswahl/Vorstellung des Ideal-Kandidaten
Bei der Auswahl passender Kandidaten überlassen wir nichts dem Zufall. Neben einem professionellen Search-Tool legen wir großen Wert auf unsere persönlichen Eindrücke einzelner Kandidaten, gemeinsame Projekterfahrungen sowie aussagekräftige und belastbare Referenzen. Korrekte, detaillierte und aktuelle Unterlagen (CV, Projektliste, Kurzprofil etc.) sind Voraussetzung für eine bestmögliche Berücksichtigung im Auswahlprozess. Im Anfragefall halten wir Rücksprache mit den Kandidaten und diskutieren die uns vorliegende Projektanfrage ergebnisoffen. Erst wenn alle Parameter (u.a. Qualifikation, Erfahrungshintergrund, Senioritätslevel, Verfügbarkeit, Führungsstil, Fit zur Unternehmenskultur, Branchenbezug und Preisvorstellungen) zu der Anfrage passen, legen wir ein anonymisiertes Profil bei unserem Kunden vor. Dies erfolgt oft bereits innerhalb von 48 Stunden nach Definition einer Anfrage mit dem Kunden. Wir koordinieren und begleiten nachfolgende Telefonkonferenzen mit Kundenvertretern aus Management, Fach- und Personalabteilung oder Einkauf. Bei persönlichen Vorstellungsgesprächen ist in der Regel ebenfalls ein Consultant dabei. Im Laufe des Vermittlungsprozesses ist es uns wichtig, offen und proaktiv hinsichtlich Verfügbarkeit und Besetzungswahrscheinlichkeit zu kommunizieren.

3. Diskretion und Versicherungsschutz
Der Vermittlungsprozess erfolgt unter absoluter Diskretion. Bei allen Gesprächen im Vorfeld eines Projektzuschlags wahren wir absolute Vertraulichkeit und geben nur vom Kunden freigegebene Informationen heraus. Der Kunde entscheidet und wir beraten ihn dabei. So besteht für alle Seiten eine transparente und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Als Neuerung und weiterer Bestandteil unserer Qualitätskriterien vermitteln wir nur Interim Manager, die für sich selbst eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung abgeschlossen haben. Wir sehen dies als weiteren Schritt zur Professionalisierung der Branche und gleichzeitig als eine Selbstverständlichkeit, wie sie z. B. bei Architekten oder Unternehmensberatern bereits seit längerem üblich ist.

4. Vertragsabschluss/Projektstart
Steht der Idealkandidat für das Projekt fest, übernehmen wir die Verhandlungen mit allen Parteien und die Ausgestaltung der Verträge. Die Vertragsstruktur gestaltet sich dabei wie folgt: die Management Angels GmbH schließt einen Dienst-/Beratungsvertrag mit dem beauftragenden Unternehmen ab sowie einen entsprechenden Beratervertrag mit dem beteiligten Interim Manager. Vor dem Hintergrund der Vielfältigkeit unserer Projekte, sehr individuellen Anforderungen an Haftungs- oder Versicherungsfragen, Scheinselbständigkeit und kaufmännischen Aspekten legen wir allen Parteien erprobte und maßgeschneiderte Verträge vor. Um keine Zeit in der Phase des Projektstarts zu verlieren, unterstützen wir unsere Manager und Kunden bei den ersten Schritten ins Projekt und führen Feedback-Gespräche in den ersten Tagen nach Projektstart. Da sich die meisten Projekte in den ersten 4 Wochen entscheiden, sichern wir schon in der Startphase den Projekterfolg.

5. Shadow Management/Projektbetreuung
Unsere Tätigkeit endet nicht mit der Vermittlung eines Interim Managers. Wir betreuen und begleiten sowohl den Interim Manager als auch das Unternehmen während des gesamten Projektverlaufs mit unserem Shadow Management Programm. Der projektverantwortliche Consultant agiert als Schnittstelle bzw. Sparringpartner, ist immer wieder auch vor Ort, sichert die Projektadministration und das Projektcontrolling (Milestones, vereinbarter Projektabschluss und Übergabe, ggf. Verlängerungen etc.). Die laufende Projektbetreuung durch einen erfahrenen Consultant gewährleistet die zielgerichtete Durchführung und den erfolgreichen Abschluss des Interim Mandates.

6. Projektabschluss
Bei komplexen Projekten ist der Endpunkt eines Mandates meist nicht exakt vorhersehbar. Umso mehr Wert legen wir darauf, anhand verbindlicher Zwischenziele, vereinbarter Projekt-Deadlines und regelmäßiger Statusgespräche große Projekte steuerbar und transparent zu halten. Erklärtes Ziel ist es, die Organisation schnellstmöglich auf die eigenen Füße zu stellen und den Know-how-Transfer im Unternehmen zu verankern. Auch nach erfolgreichem Projektabschluss halten wir den Kontakt zu unseren Kunden kontinuierlich aufrecht. Das Einholen von Projektfeedback sowohl auf Kundenseite als auch auf Seiten des Interim Managers gewährleistet den Aufbau langfristiger und vertrauensvoller Beziehungen in beide Richtungen.

Projektfeedback
•    Beidseitig Feedback einholen
•    Kundenbeziehungen langfristig ausbauen
•    IM leichter vermittelbar – Projekt über uns stärkt Vertrauen

Ihr Ansprechpartner
Senior CRM & Project Manager
Sabrina Brodka
Senior CRM & Project Manager

+49 (40) 44 19 55-51
E-Mail