Home > Erfolgreich abgeschlossenes internationales Projekt

Eine WIL Group Erfolgsgeschichte

Interim Manager

Das im Folgenden beschriebene Interim Mandat übernahm ich in einem weltweit agierenden Sicherheitsunternehmen, mit Standorten in 14 Ländern. Das Unternehmen, das zu einer Investment-Gesellschaft gehört, beschäftigte sich intensiv mit einer neuen Innovations-Strategie. Zudem benötigte das Unternehmen zum Start des neuen globalen CTOs auch ein neues Team, das die neuen Projekte sowie die Kooperation zwischen den Ländern koordinieren sollte.

Es wurden gleichzeitig vier Interim Manager engagiert, um die Innovations- und Produktplanungs-Abteilung zu unterstützen.

Als ich das Projekt startete, wurde ich gleich mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert.

Die erste Herausforderung bestand darin, mit unserem Team die „NPSI“ Strategie (New Products& Services Introduction) als Basis des Innovationsprozesses zu designen und zu entwickeln. Der ganzheitliche Blick und die umfangreichen Prozesse, die durch den funktionsübergreifenden Ansatz des Produktmanagements gefordert wurden, machten es nötig, dass viele Mitarbeiter aus dem Unternehmen involviert werden mussten.

Nachdem der Projektrahmen entwickelt worden war, wurde der Produktplan gemeinsam mit dem Management-Team definiert. Kurz darauf tauchte die zweite Herausforderung auf.

Die Verantwortung für das neue Produkt-Portfolio wurde unter den Interim Managern aufgeteilt und ich übernahm, aufgrund meiner früheren Erfahrungen in diesem Bereich, die Verantwortung für die Video-Produkte. Meine erste Aufgabe bestand darin, die existierende Lösung des Unternehmens zu analysieren, zudem die Lösung der Konkurrenten und Lieferanten und dies nicht nur für die aktuelle, sondern auch für die nächste Produktgeneration sowie die nächsten Mehrwert-Videodienste, wie Video-Analysen und fortschrittliche Sicherheit. Nach diesem Prozess konnte die Entscheidung für die zukünftige Video-Lösung des Unternehmens getroffen werden.

Schließlich kam die größte Herausforderung – diese lag nicht in der Beratung, sondern in der Ausführung – also eine echte Herausforderung. Die Leistung eines Produkt-Managers besteht darin, die Organisation so mitzuziehen, dass das Projekt zum Erfolg wird. Was für mich in diesem Fall ein  zweidimensionales Problem darstellte:

Zum einen betrifft dies die typische funktionsübergreifende Arbeit des Produkt-Managements, nämlich mit vielen verschiedenen Bereichen im Unternehmen zusammen zu arbeiten, ohne über Entscheidungsbefugnisse im Marketing, Sales, Forschung & Entwicklung, IT und operativen Betrieb zu verfügen. Hier ist die richtige Mitarbeiterführung der Schlüssel. Das zweite Problem stellt die  länderübergreifende Dimension der Arbeit dar. Das Unternehmen teilte sich hier in zwei Gruppen auf: Nordeuropa auf der einen Seite und Süd-Europa sowie Lateinamerika auf der anderen.  Das Video-Projekt war das erste im Unternehmen, das gemeinsam entwickelt wurde. Wissen und Erfahrung beider F&E-Abteilungen wurden wirksam eingesetzt und es konnte eine einheitliche Implementierung für das gesamte Unternehmen vorgenommen werden, das nicht nur die Teams sondern auch die Systeme (IT & Betrieb) in beiden Unternehmensbereichen vernetzt hat.

Nachdem die Projekte eingeführt und der Projekt-Rahmen sowie -Fahrplan etabliert waren, war meine Arbeit beendet und wurde an einen internen Produktmanager und einen Projektmanager übergeben. Der eine kam aus dem Norden und der andere aus dem Süden und sie arbeiten zusammen, mit dem Ziel: Nach 6 Monaten soll ihre Mission erfüllt sein!