Home > Top-Funktionen 2012! - Was Unternehmen wirklich brauchen.
Top Funktionen

Liebe Leser,

was brauchen Unternehmen wirklich? Eine Frage, die wir uns als Interim Management Provider natürlich dauerhaft stellen. Welche Entwicklungen beobachten wir auf dem Arbeitsmarkt? Welche Trends zeigen sich in der Personalpolitik der Unternehmen? Und ganz wichtig: Welche Funktionen werden in den Unternehmen am häufigsten nachgefragt? Fragen, die wir uns selbst aus der kontinuierlichen Beobachtung des Marktes, aber auch aus unseren eigenen Poolanalysen heraus beantworten können und müssen, um uns immer wieder auf die aktuellen Gegebenheiten einzustellen.
 
In unserem ersten Beitrag stellen wir Ihnen eine wegweisende Flexibilisierung der Arbeit vor, dessen Umsetzung von IBM aktuell erwogen wird. Interessante Zukunftsperspektiven für das Interim Management? Des Weiteren verraten wir Ihnen, welche Funktionen sich bei den Management Angels im Jahr 2011 als die Top- Funktionen herauskristallisiert haben und wie wir auf diese Entwicklungen reagieren. Anschließend stellen wir Ihnen das erfolgreiche Projekt einer unserer weiblichen „Angels“ vor, das wieder einmal zeigt, wie effizient der gezielte kurzfristige Einsatz eines Interim Managers sein kann.
 
Wir verabschieden mit dieser Ausgabe unseres Newsletters unseren langjährigen Wegbegleiter Torsten Lüdtke, der sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen wird. Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.  Gleichzeitig freuen wir uns sehr, seine Nachfolgerin Elke Becker als neue „Head of Finance“ begrüßen zu dürfen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen unseres Newsletters und freuen uns, Sie auf einer unserer kommenden Veranstaltungen wieder einmal persönlich zu treffen.
 

Ihre Management Angels

Competences
Cloud of Competences
Blaupause für die Arbeitswelt von morgen

Der SPIEGEL beschreibt in seiner aktuellen Ausgabe die Planungen von IBM für ein geradezu „revolutionäres Arbeitsmodell“ namens „liquid.“ Laut einem internen Papier, plant IBM einen grundlegenden Umbau seiner Unternehmensorganisation und institutionalisiert damit eine sich seit Jahren verstetigende Entwicklung: „Kleine Kernmannschaften dirigieren ein Heer freier Mitarbeiter - weltweit.“
 
„Spezialisten und Fachkräfte hingegen will IBM auf einer eigens gegründeten Internetplattform anwerben. Dort sollen sich freie Mitarbeiter aus der ganzen Welt präsentieren und nach bestimmten, von IBM entworfenen Qualitätsmerkmalen zertifiziert werden“, so der SPIEGEL. Damit würde sich IBM seit der Gründung im Jahre 1911 nicht zum ersten Mal neu erfinden. Ob bei der Gleichbehandlung von Männern und Frauen (1935), der Gleichbehandlung unabhängig von Rasse, Hautfarbe oder Glaubensbekenntnis (1953) oder sexueller Orientierung (1984), setzte IBM in der Personalstrategie immer wieder neue Akzente. Nun also geht es um eine radikale Flexibilisierung und Öffnung nach außen. 
 
Im Hinblick auf die Einbindung von externem Know-how und Erfahrungsträgern nehmen spezialisierte Personalberatungen schon heute eine Schlüsselstellung ein. Die Management Angels etwa halten für viele Rahmenvertragskunden und Unternehmen innerhalb ausgewählter Branchen sogenannte Kompetenz-Cluster mit bis zu mehreren hundert Kandidaten vor. Auf dieses erweiterte und engmaschig gepflegte Netzwerk von Freiberuflern können Unternehmen bedarfs- und projektorientiert zurückgreifen, ohne selber in das Recruitment, Aufbau und die Entwicklung der Spezialisten und Führungskräfte investieren zu müssen.
 
Je besser dabei die Beteiligten aufeinander eingespielt sind, desto professioneller kann ein „Third Party Management (TPM)“, also die Koordination externer Lieferanten durch einen spezialisierten Dienstleister erfolgen. Dabei ist auffällig, dass die Rolle von Einkauf und HR, als bestimmender Ansprechpartner für Interim Mandate, im Jahr 2011 bei unseren knapp 150 Projekten zwar wichtiger geworden ist, aber doch signifikant hinter der Fachabteilung und dem Management zurückbleibt. Als Sourcing Kanal („Woher kam die Anfrage?“) war übrigens in 60% aller Anfragen die Pflege eines Bestandskunden entscheidend.    
 

Autor:
Poolmanagement
Schlagkräftiges Poolmanagement:
Aktuelle Trends innerhalb der Funktionen: Welche Manager sind 2012 besonders gefragt?

Die Management Angels setzen regelmäßig ihre Anfrage- und Projektsituationen ins Verhältnis zu laufenden Recruiting-Maßnahmen, um Bedarfsspitzen zeitnah abdecken zu können. Der Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr ist daher für uns gerade im Bereich des Projekt- und Poolmanagements immer ein wichtiger Kompass im Recruiting. Das Jahr 2011 hielt neben den vorhersehbaren Trends, die bestätigt wurden, auch einige Überraschungen bereit. So lag die Gesamtzahl der eingehenden Bewerbungen deutlich niedriger als in 2010. Jedoch bemerken wir einen stetig verbesserten „Fit“ zwischen den Bewerbungen und den Interim Management Mandaten, sodass wir im Endeffekt unsere Absagequote verringern und damit in Summe mehr neue Interim Manager aufnehmen konnten.
 
Die Neuaufnahmen wurden in 2011 dringend benötigt, da wir eine hohe Auslastung der Interim Manager am Markt feststellen konnten und zeitweise bei gewissen Funktionen an die Grenzen unseres Pools gestoßen sind. 
 
Die am häufigsten angefragte und besetzte Kompetenz lag im Bereich HR Management und dies über alle Branchen unserer Kunden hinweg. Hierbei lag der Tätigkeitsschwerpunkt verstärkt im Bereich Recruiting und Business Partnering. Damit folgt das Interim Management wieder einmal dem Gesamtwirtschaftszyklus. 
 
Überrascht wurden wir von einem „Shooting-Star“ 2011: dem interimistischen Vertriebsprofi. Eine Position, die in den vorangegangenen Jahren eher selten angefragt wurde, entwickelte sich zum Shooting Star in den fachlichen Interim-Funktionen. Diese Entwicklung lässt vor allem zwei Rückschlüsse zu: Das Vertrauen ins Interim Management wächst, denn man lässt mit dieser Funktion den Kontakt zum „heiligen Kundenkreis“ zu. Zudem bemerken unsere Kunden, dass sie sich in diesem Bereich auf breite, professionelle Füße stellen müssen.
 
28% unserer „Angels“ im Projekt waren 2011 übrigens Frauen.
 
Die Management Angels GmbH steht für hohe Qualität bei hoher Vermittlungsgeschwindigkeit. Dies ist nur dadurch möglich, dass unsere Interim Manager überdurchschnittlich qualifiziert sind und mit einer hohen Professionalität arbeiten. Unternehmerisches Denken und kundenorientiertes Handeln sind in unserem Pool eine Selbstverständlichkeit. Um diese hohe Qualität zu gewährleisten, bauen wir unseren Pool stark selektiv auf und legen besonderen Wert auf den persönlichen Kontakt und den Austausch mit unseren Interim Managern. Diesen Trend werden wir auch in 2012 weiterverfolgen.
Wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches, spannendes Jahr mit vielen neuen Perspektiven und Möglichkeiten und den regelmäßigen Dialog mit Interim Managern und Kunden. 
 

Frau
Frau mit Mehrwert
Was sich in neun Monaten entwickeln lässt

Nicht alle Kunden wissen es und vielleicht auch deswegen erzählen wir es gerne: was unsere Interim Manager so machen. Und wo man Interim Management immer mehrwertig einsetzen kann. Daher stellen wir Ihnen heute ein Praxisbeispiel eines unserer Bestandskunden aus dem Anlagenbau vor, das so gleichwohl auch in anderen Branchen hätte stattfinden können.

Unser Kunde hatte bedingt durch ein hohes Auftragsvolumen und Verdoppelung seiner Projekte großen Bedarf an neuen (internen und externen) Mitarbeitern. Zudem mussten Prozesse nachjustiert und laufend angepasst sowie neue Prozesse für die Einstellungen in anderen europäischen Ländern erarbeitet und implementiert werden.

Die Management Angels nahmen im Anschluss an die Auftragsklärung Kontakt zu diversen fachlich geeigneten und verfügbaren Interim Managern im Pool auf und vermittelten in wenigen Tagen eine Spezialistin für dieses Thema. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit hatte die Interim Managerin sich in die bestehenden Prozesse und Personalbedarfe eingefunden und darüber hinaus den Bedarf für Prozessklärungen und -definitionsbedarf identifiziert.

Darüber hinaus baute sich die Spezialistin in kürzester Zeit ein Netzwerk der relevanten Ansprechpartner in aus- und inländischen Einheiten (HR-Management und -Mitarbeiter, Contract Management, Fachvorgesetzte, Betriebsrat). Neben den Rekrutierungsmaßnahmen (Zusammenarbeit und Selektion von Suppliern, Vorauswahl, Interviewprozess, Vertragsverhandlungen, Relationship-Management der Fachbereiche und Kandidaten) wurde so ein dysfunktionaler Einstellungsprozess mit einer ausländischen Einheit überarbeitet sowie ein Prozess für eine weitere ausländische Einheit neu auf- und erfolgreich umgesetzt.

Im Ergebnis - über das wir natürlich am liebsten reden - wurde innerhalb der neunmonatigen Projektlaufzeit die gewünschte Anzahl von Mitarbeitern eingestellt. Zudem wurden Ineffizienzen bei der Einstellung für die neue ausländische Einheit durch die frühzeitige Rekrutierungsprozessdefinition vermieden. Und unser Kunde ist uns nach wie vor treu und wir betreuen ihn weiterhin in diesem Bereich. Kann es eine bessere Referenz als diese geben? 
 

Finance
Umbau im Bereich Finance abgeschlossen
Wir verabschieden Torsten Lüdtke …

Für unzählige Interim Manager war Torsten Lüdtke gleich nach den projektbetreuenden Consultants der wichtigste Ansprechpartner bei den Management Angels. Als „Herr der Zahlen“ …und eben auch der Rechnungen… fand Torsten Lüdtke immer gute und individuelle Lösungen bei komplizierten Zahlungsabwicklungen, aber eben auch bei gesellschaftsrechtlichen, steuerlichen oder haftungsrechtlichen Fragen rund um die Selbständigkeit unserer Interim Manager. Seit 2005 an Bord ist Torsten – ToLü – Lüdtke ein „Urgestein“ unseres Unternehmens und zugleich hochgeschätzter und fußballbegeisterter Kollege, der sich nach vielen Jahren bei den Management Angels nun neuen beruflichen Herausforderungen zuwenden wird.

Wir wünschen dir, Torsten, alles „Jute“ und bleib‘ so wie du bist!

Torsten Lüdtke ist über das Internetnetzwerk XING zu erreichen und noch bis Ende Februar bei den Management Angels erreichbar.!     

 

Elke Becker
Herzlich willkommen!
...und begrüßen Elke Becker als neuen „Head of Finance“

Gleichzeitig begrüßen wir unseren neuen „Head of Finance“ Elke Becker, die seit Anfang Februar als neues Teammitglied Fahrt aufnimmt. Wir heißen sie ganz herzlich willkommen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Seit Februar 2012 ist sie bei den Management Angels für den Bereich Finance verantwortlich. Nach der Fortbildung zur Betriebswirtin der Fachrichtung Hotel- und Gaststättengewerbe an der Hotelfachschule Hamburg, begann Sie ihre kaufmännische Laufbahn im Sheraton Hotel Frankfurt, zog weiter zum Kempinski Hotel Airport München, Kempinski Hotel Atlantic Hamburg und wurde dann Controllerin im Kempinski Hotel Corvinus Budapest. Zurück in Deutschland war sie als Business Controller an der Eröffnung  der heutigen o2-World Hamburg Arena beteiligt und zuletzt war sie nach 2-jähriger Elternzeit für die Finanzen bei dem ERP-Softwarehersteller IBS Enterprise Germany tätig. Frau Becker hat eine Tochter.
 

Redaktion 

Herausgeber der News&Views: Management Angels GmbH
Redaktionsleitung: Christiane Fuhrmann, V.i.S.d.P.: Thorsten Becker
www.managementangels.com
redaktion@managementangels.com
Bernhard-Nocht-Str. 113, 20359 Hamburg
Schillerstr. 14, 60313 Frankfurt am Main

Newsletter Archiv