Case Study

Britisches
Finanzunternehemen

Kaufmännischer Leiter

Das Unternehmen stand vor der Problematik, sehr kurzfristig einen erfahrenen, strategischen Leiter Einkauf zu finden. Der Kandidat sollte die Gesamtverantwortung für den Einkauf übernehmen sowie ein achtköpfiges Einkaufsteam führen.

Der Kunde

Die deutsche Tochter einer großen britischen Bank ist ein internationaler Player in der Finanzwirtschaft und beschäftigt weit über 100.000 Mitarbeiter.

Die Universalbank vertreibt ein breites Spektrum an Finanzprodukten und Services und zählt zudem zu den führenden Herausgebern von Kreditkarten weltweit.

Unsere Interim Managerin

Selbständige Interim Managerin seit 2000

Jahrgang: 1963

Ausbildung: Dipl. Betriebswirt (Hochschule Ludwigshafen)

Rollen: COO, Projekt- & Prozessleiter, Direktor Supply Chain

Referenzen: 2 gemeinsame Projekte

Die Situation

Der übergangsweise eingesetzte Interim COO benötigte bis zur festen Neubesetzung der unbesetzten Position Unterstützung. In der zu begleitenden Phase war eine Stabilisierung des gesamten Departments im Vorfeld einer großen Neuprodukteinführung notwendig geworden. Gesucht wurde ein Interim Manager zur Sicherung und Optimierung der Prozessqualität, zur aktiven Projektmitarbeit und Teilprojektleitung im Rahmen von

Produktlaunches und Produkt-Relaunches, zur Mitarbeiterführung und der Vertretung der Geschäftsleitung im Innenverhältnis. Auf Grundlage eines detaillierten Briefings legten die Management Angels innerhalb weniger Tage eine Selektion geeigneter Kandidaten vor. Die Wahl fiel auf eine erfahrene Managerpersönlichkeit.

Die Lösung

Der Interim Manager erstellte zunächst Business Cases zur Budgetierung von Investitionen in die Operations Departments sowie für ein neues Complaint Management im Rahmen der Kundenbetreuung. Die Zusammenarbeit zwischen Marketing und Vertrieb wurde auf neue Füße gestellt und durch professionelle Forecasts, Planungsprozesse und Controllingprozesse über alle Produktbereiche stabilisiert.

Angeschoben wurde zudem die Integration der Operationsbereiche bei laufenden und neu aufgelegten Unternehmensprojekten (z.B. Produktlaunches). Damit einhergehend konnten Umstrukturierungen in der Operations-Organisation insgesamt realisiert werden.

Der nachhaltige Kundennutzen

Die Einführungen neuer Produkte in den Operationsbereichen verlief nahezu reibungslos. Die Erreichbarkeit für Kunden durch verbesserte Customer Service Prozesse und Controlling wurde nachhaltig gesteigert. Backlogs in den Prozessen wurden durch veränderte Organisationsstrukturen reduziert. Im Rahmen des Projektes gelang die Etablierung erster gemeinsamer Planungsprozesse (Operations mit Marketing und Vertrieb) zur Reduzierung von nur schwer steuerbaren „Aufwandsspitzen“ in den operativen Bereichen.

Ihr Ansprechpartner

Erdwig Holste
Geschäftsführer