Case Study

Internationales
Medizintechnik-Unternehmen

Abteilungsleitung globales Produktmanagement

Das Unternehmen, ein inhabergeführter Hersteller von Medizintechnikprodukten, benötigte kurzfristig und für eine Übergansgzeit eine Leitung des globalen Produktmanagements. Die Management Angels konnten sehr schnell für die perfekte Besetzung der Position sorgen.

Der Kunde

Das 1919 gegründete inhabergeführte Unternehmen entwickelt medizintechnische Produkte und Versorgungs-konzepte in den Bereichen Prothetik, Orthetik, 

(Rollstühle, Reha-Hilfsmittel) und MedicalCare, die über Auslandsgesellschaften und Distributoren in mehr als 50 Ländern weltweit vertrieben werden.

Unser Interim Manager

Selbständiger Interim Managerin und Beraterin seit 2013

Jahrgang: 1976

Ausbildung: Diplom-Betriebswirtin, zertifizierte Projektmanagerin

Rollen: Leitung Marketing, Kommunikation & Business Development; Aufbau Marketing und Vertrieb; Begleitung von Wachstums- und Veränderungsprojekten als Change Manager

Referenzen: 1 gemeinsames Projekt

Die Situation

Gesucht wurde ein Interim Manager für die kurzfristig benötigte, vorübergehende Besetzung der Abteilungsleitung Global Product Management in Vollzeit vor Ort. Der Interim Manager sollte strukturiert, vertrieblich orientiert sowie kommunikations- und führungsstark sein. Die Management Angels GmbH stellte eine zertifizierte Projektmanagerin mit dem Branchenfokus Healthcare vor, die kurzfristig in das Mandat startete.

Die Lösung

Die Interim Managerin führte das Tagesgeschäft routiniert fort, agierte in sehr enger Rücksprache mit den Mitarbeitern und verschaffte sich einen Überblick über dringende Handlungsfelder. Handlungsbedarf bestand insbesondere in der Priorisierung und Ausrichtung der Produktentwicklungsprojekte. Die Interim Managerin initiierte eine Arbeitsgruppe mit den relevanten Führungskräften aus R&D und Global Product Management, um zunächst die Grundlagen zu erarbeiten. Höhepunkt des Mandates war ein Workshop mit den Führungskräften der involvierten Fachbereiche, u.a. Projektmanagement, R&D, Global Product Management, Global Manufacturing und Portfoliomanagement.

Ziel des Workshops war die Etablierung eines gemeinsamen Verständnisses zur Bewältigung der künftigen Herausforderungen in der Produktentwicklung. Das Ergebnis: Die initiierte Arbeitsgruppe wurde vom Top-Management als Gremium legitimiert und verantwortet die Entwicklung einer abgestimmten Portfolio-Pipeline bzw. -Strategie, die für die involvierten Schnittstellen bindend ist. Dies sichert eine positive Wirkung auf die Akzeptanz des Projektplanungsprozesses sowie die Ressourcen- und Kommunikationsthematik.Teil des Projektes war auch die Vorbereitung einer neuen Produkteinführung und die damit verbundene Entwicklung globaler kommunikativer und vertrieblicher Maßnahmen.

Der nachhaltige Kundennutzen

Die Interim Managerin überzeugte durch eine erfolgs- und zielorientierte Vorgehensweise. Mit ihrem überzeugenden Know-how, ihren Fähigkeiten im Bereich des Projektmanagements und ihrem hohen Empathie-Faktor schaffte sie eine stabile und zielgerichtete Team- und Projektstruktur, auf die die Business Unit auch zukünftig den Erfolg weiter ausbauen kann.

Ihr Ansprechpartner

Mark von Hauenschild
Senior Consultant