Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
post
page

Getting things
done.

Oder anders formuliert: Who is the „Chief of Staff“

Wie nennen Sie eigentlich die Kollegen, die Ihren „Laden“ hinter den Kulissen am Laufen halten? Der Harvard Business manager (HBM) schrieb darüber. Wenns gut läuft, übernimmt der sogenannte „Chief of Staff“ (CoS) fünf verschiedenen Rollen:

„1) Als eine Art Fluglotse verhilft er dem CEO und seinem Führungsteam zu mehr Sicherheit und Orientierung bei Entscheidungen.
2) Als Integrator sorgt er dafür, dass interne Grenzen und Hindernisse überwunden werden.
3) Als Kommunikator verbindet er das Topmanagement mit dem Rest des Unternehmens.
4) Als ehrlicher Gesprächspartner verhilft er dem CEO zu Weitsicht, weil er sich nicht von Partikularinteressen leiten lässt.
5) Und als Vertrauter seines CEOs handelt er frei von jeglicher eigenen politischen Agenda.“

Falls Ihnen die Punkte bekannt vorkommen sollten… so liest sich das idealtypische Job Profil eines Interim Managers. Getting things done.

Oder? Herzliche Grüße Ihr Erdwig Holste

Links:

https://www.linkedin.com/posts/erdwig-holste-93864a63_hbm-warum-ceos-einen-chief-of-staff-einstellen-activity-6733000059400568832-ts0j

Artikel im Harvard Business Manager: https://www.manager-magazin.de/harvard/strategie/chief-of-staff-warum-ceos-einen-einstellen-sollten-a-00000000-0002-0001-0000-000171978389