Home > Gute Aussichten für Interim IT Manager
Interim Manager IT

Liebe Leser,
 
als am Freitag vor zwei Wochen das 293 Meter lange Kreuzfahrtschiff „MSC Magnifica“ eintraf, ruhte für einen Moment das ansonsten gewohnt regsame Treiben in der Hamburger Zentrale der Management Angels. Das beeindruckende Schiff legte direkt vor dem Büro einen kurzen Stopp ein und präsentierte sich bei bestem Wetter den zahlreichen Besuchern an den Landungsbrücken. Einen Tag später wurde es dann standesgemäß getauft.

„Gute Aussichten“, so der Titel unseres März-Newsletters, haben aktuell Interim Manager mit einem funktionalen IT-Fokus bzw. weitreichenden Berufserfahrungen innerhalb der ITK-Branche. Dies bestätigte u.a. ein Artikel in der IT-Beilage der Süddeutschen Zeitung, in der Anna Ott und Thorsten Becker konkrete Einschätzungen gaben.

Im Rahmen dieser news&views werfen wir einen Blick auf die Nachwirkungen der CEBIT, geben Einblick in einige Kennzahlen unseres Manager-Pools und Ausblick auf die bestimmenden Themen der deutschen und internationalen Interim Management Szene.

Als marktführender Interim Management Provider für Technologieunternehmen in Deutschland haben sich die Management Angels seit jeher auf innovationsaffine Unternehmen konzentriert. Die Unternehmen der einstigen „New Economy“, also aus Telekommunikation, IT, Internet und Medien, gehören dabei sicher zu unseren Kernbranchen. Weitere, besonders qualitätsgesicherte Kompetenz-Cluster haben wir für unsere Schlüsselbranchen Energie, klassische Industrie, Life Sciences, Automotive und Dienstleistungen aufgesetzt. Sprechen Sie uns an.
 
Wir wünschen wie immer anregende Lektüre
Ihre Management Angels

Software IT
Software und IT-Dienstleistungen sind Wachstumstreiber der deutschen Wirtschaft
…und werden als Schlüsselbranche systematisch unterschätzt

Die Software und IT-Dienstleistungsbranche in Deutschland wird als treibende Wirtschaftskraft in der Standort- und Industriepolitik immer noch systematisch unterschätzt. Dies präsentierte eine neue Studie des Fraunhofer Instituts für System & Innovationsforschung (ISI) Karlsruhe auf der diesjährigen CeBIT in Hannover. Während Maschinen- und Fahrzeugbau stagnieren werden Software und IT Services in den kommenden zwei Jahrzehnten ihren Anteil an der Bruttowertschöpfung verdoppeln und rund 452.000 neue Arbeitsplätze schaffen, was einem Zuwachs von 80%  entspricht. Der Krise zum Trotz gibt es einen unverändert positiven Trend von Unternehmensgründungen mit starker Technologie- und Forschungsorientierung. Diese Innovationskraft stimuliert auch andere Wirtschaftssektoren.

"Software und IT-Dienstleistungen sind Querschnitttechnologien und ein wichtiges strategisches Wachstumsfeld für den Industriestandort Deutschland“, erklärt BITKOM-Präsident Professor August-Wilhelm Scheer. „Mittlerweile hängen über die Hälfte aller Industrieprodukte mittelbar oder unmittelbar vom Einsatz von ITK-Technologien ab. So arbeiten heute außerhalb der Software- und IT-Dienstleistungsbranche bereits mehr IT-Fachkräfte als im Sektor selbst."

Interessant auch die Ergebnisse der jährlichen Marktforschungsumfrage von Gartner (EXP): Klassische Technologien wie Hardware für Security oder Storage stehen bei IT-Leitern zwar dieses Jahr auf der Top-10-Vorhabenliste, allerdings sind ihnen Trendthemen wie Virtualisierung, Cloud Computing oder Web 2.0 noch wichtiger. Insgesamt werden einer Umfrage von Gartner zufolge die weltweiten IT-Budgets 2010 kaum steigen. In der Region EMEA könnten demnach sogar weniger IT-Investitionen als noch 2009 getätigt werden.

Die Top-Technologie-Trends für CIOs in 2010 (Gartner-Studie):

Rang 1: Virtualisierung
Rang 2: Cloud Computing
Rang 3: Web 2.0
Rang 4: Networking, Sprach- und Datenkommunikation
Rang 5: Business Intelligence
Rang 6: Mobile Technologien
Rang 7: Daten-, Dokumentenmanagement, Storage
Rang 8: Serviceorientierte Architekturen
Rang 9: Security
Rang 10: IT-Management

Cloud Computing gilt laut Gartner Trendstudie als wichtige Schlüsseltechnologie 2010. On Demand-Infrastruktur und -Software Lösungen ermöglichen eine optimale und dynamische Anpassung an die Anforderungen der Geschäftsprozesse. Bei stark schwankender Nachfrage lassen sich genutzte Kapazitäten kurzfristig an den tatsächlichen Bedarf anpassen und aus langfristig fixen Investitionen werden variable Kosten. „Cloud Computing wird die Informationswirtschaft, ihre Technologien und ihre Geschäftsmodelle nachhaltig verändern“, sagt Scheer. In weniger als zehn Jahren werden viele Unternehmen ohne hausinterne IT und Rechenzentren auskommen.“

Um in diesen Bereichen konkurrenzfähig zu bleiben, sind hochqualifizierte Führungskräfte und IT Speziallisten gefragt. Dynamische und erfahrene Projektmanager sind in der Lage, in Unternehmen wichtige Einzelprojekte auf den Punkt voranzutreiben. „Interim IT Manager mit Schnittstellenkompetenz sowie Erfahrungen in unterschiedlichen Projekt-Rollen sind bei uns erfolgreich“, so Anna Ott von den Management Angels.

IT Manager
Behind The Scenes'
Projekt-Kennzahlen zu den IT-Projekten der Management Angels

Statistiken sind wie ein Bikini: Sie enthüllen vieles, verdecken aber das Wesentliche. Das hat wohl schon auch eine VC- und PE-Unternehmung festgestellt, als man ein vielversprechendes Geschäftsmodell mit ungeheurem Potenzial kaufte, den erhobenen Zahlenfriedhof aber im Nachgang als allzu optimistisch einschätzten musste.

Gleichwohl, wie wir alle wissen, ohne Kennzahlen geht es nicht. Und so wollen auch wir einen kurzen Blick hinter die Kulissen gewähren. Im Zuge von Projektcontrolling, Jahresabschluss und Strategiesitzungen zu Beginn des Jahres 2010, finden Sie anbei einige Kennzahlen zu unseren IT-Projekten in 2009.

Die Management Angels besetzten im Jahr 2009 etwa 80 neue Interim und Projektmanagement Mandate. Davon können knapp 2/3 den TIMES Märkten (Telekommunikation, Internet, Medien, Entertainment, Security) zugeordnet werden. Zu den Verfolgerbranchen zählen der Größe nach die klassische Industrie, die Energiewirtschaft und der Maschinen-Anlagenbau. Die Erfolgsquote lag insgesamt bei etwa 4:1, will sagen wir brauchten vier Kundenanfragen für einen erfolgreichen Projektabschluss. Unbescheiden formuliert: da liegen wir vermutlich deutlich über dem Branchenschnitt, was sich durch unseren hohen Bestandskundenanteil erklärt.

Wenden wir uns dem digitalen Bereich zu, der ja auch Hauptthema des Newsletters ist. Dabei fällt auf, dass die Abschlusswahrscheinlichkeit in unseren Kernbereichen höher ist. Hier sind wir bei einem Verhältnis 3:1. Unternehmen aus dem TIMES-Umfeld fragten bei uns vor allem IT-, Produkt- oder Projektmanager wie auch General Manager nach. Verstärkt gesucht wurden auch die Klassiker und „Leiter Finanzen“ oder „Personal.“

Auf der IT-Funktionsseite (also branchenunabhängig) haben wir Funktionen wie IT-Leiter, CTO, SAP-Coach oder technisch orientierter Projektmanager besetzt. Und das wiederum bei den unterschiedlichsten Unternehmen: nicht nur in der Internetbranche, sondern auch bei Stadtwerken, Konsumgüterherstellern und in der klassischen Industrie.

Generell stellen wir fest, dass die IT-Funktionen bei unseren Kunden immer mehr dem Establishment Finanzen/Controlling, Personal und General Management den Rang ablaufen und sich emanzipieren. Ein Trend, der uns gelegen kommt. Schließlich können wir mit unserem handverlesenem Manager-Pool alle Funktionen bedienen.

Kundenseitig setzen wir seit 10 Jahren in allererster Linie auf unsere Bestandskunden, beste Referenzen und ein erfolgreiches Empfehlungsmanagement. Insofern steht bei allen Statistiken immer das einzelne Projekt unseres Kunden im Mittelpunkt, für das wir eine maßgeschneiderte Lösung entwickeln wollen. Womit wir wieder beim Bikini wären…
 

Presse Management Angels
Management Angels in der Presse: 2010
Weser Kurier, VC Magazin, Süddeutsche Zeitung

Zuletzt gaben einzelne Consultants der Management Angels zu den Themen Energie, VC/PE und IT kurze Kommentare ab. Eine Übersicht zu unseren Presseartikeln finden Sie in unserem Presseportal  bzw. anbei eine Übersicht über die letzten Publikationen:

06./07.05.2010, IT-Beilage der Süddeutsche Zeitung, Titel „Manager auf Zeit“ Senior Consultant Anna Ott stellt ein durch die Management Angels besetztes Projekt vor, gibt einen Überblick über die aktuell besetzten Positionen im IT Umfeld und zeigt inhaltliche Anfragen-Trends auf. Geschäftsführer Thorsten Becker gibt ein Zitat zum Thema Sanierungs- und Restrukturierungsprojekte.

03/2010, VentureCapital Magazin, Titel „Interimsmanager sind Brückenbauer. Mit fremder Hilfe aus der Krise“ Geschäftsführer Thorsten Becker sieht Interim Manager als Schlechtwetterlotsen, die es gewohnt sind, insbesondere bei Restrukturierungsmandaten unliebsame Projekte anzugehen und erfolgreich abzuschließen. 

09.02.2010, Wirtschaftsteil WeserKurier, Titel „Manager auf Zeit sind gefragt“ Senior Consultant Erdwig Holste gibt Auskunft über ein besetztes Energieprojekt im Stadtwerksumfeld, gibt Auskunft über Veränderungen des klassischen Interim Manager Profilsund einen Ausblick auf die Weiterentwicklung des Marktes in Deutschland.

Workshop
WIM - Workshops mit Ausblick
im April in München: 15./16.04.2010

Im April 2010 führen wir wieder unsere Workshops für Interim Management in München durch. Gemeinsam mit der ZMM Zeitmanager München GmbH hat sich dieses Format seit Jahren bewährt und ist bis heute einzigartig am Providermarkt in Deutschland.
 
In München wird am Donnerstag, den 15. April 2010 das Workshop-Modul „Einführung ins Interim Management“ und am 16. April das Modul „Vertrieb/ Marketing“ angeboten. Diese Module bestehen aus Präsentationen, Vorträge erfahrener Interim Manager und Gruppenarbeiten. Detaillierte Informationen, Kosten und Anmeldeformular finden Sie in unserer Online-Broschüre.
Freuen Sie sich auf den Erfahrungsaustausch in unterschiedlichen Arbeitsbereichen eines Interim Managers und das Networking mit interessanten neuen Kontakten und uns Providern.
 
Die Workshops können im Komplettpaket oder auch in einzelnen Workshoptagen – je nach Interesse – gebucht werden.
 
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

social network
Die wichtigsten Veranstaltungen der nächsten Wochen
AIMP, European Business School und Management Angels in HH und FFM

 Gute Netzwerke sind alles. In der deutschen Interim Management Branche bieten die Verbände AIMP und DDIM sowie einzelne, große Provider einige Plattformen zur Neuknüpfung, Intensivierung und Pflege von Kontakten. Anbei nun eine kleine Übersicht der wichtigsten Veranstaltungen der nächsten Wochen.

  • Am 25. März findet ab 17:30 Uhr in Wiesbaden das 2. Rhein-Main Forum Interim Management (FIM) im Dorint Hotel statt. Titel der Veranstaltung: „Aktuelle Trends im deutschen und französischen Markt.“ Die Teilnehmer dürfen Vorträge zu aktuellen Trends in der Automobilzuliefer- und Pharma-Industrie und zu Entwicklungen im französischen Markt erwarten. Zudem wird die maßgebliche Branchenstudie, die Providerumfrage 2010, vorgestellt. Natürlich wird auch Zeit für Diskussionen und viele Einzelgespräche bleiben. Details zu Programm und Anmeldung finden Sie auf den Seiten des AIMP. 
  • Am 07. Mai findet ab 9:30 Uhr in Oestrich-Winkel das 4. Interim Executives Symposium an der European Business School (EBS) statt. Titel der Veranstaltung: "Enterprise 2.0 – Der Beitrag des Interim Managers zur Gestaltung des Unternehmens des 21. Jahrhunderts." Freuen Sie sich auf eine interessante Veranstaltung in exklusivem Rahmen sowie auf hochkarätige Referenten. Das Programm mit weiteren Details finden Sie in Kürze auf den Seiten der EBS.
  • Am 16./17. Juli findet dann ein weiteres Highlight statt: Das AIMP-Jahres-Forum, dieses Mal in München. Titel der Veranstaltung: "Interim 2020: Wohin geht die Reise im nächsten Jahrzehnt?“ Am Freitag (18:30-22:00 Uhr) findet zunächst eine Abendveranstaltung im Park Hilton mit Dinner Speach von Prof. Radermacher statt. Am Samstag (9:00-17:30 Uhr) folgt dann die Konferenz im Kardinal-Wendel-Haus, mit zahlreichen Vorträgen, Workshops und Networking-Möglichkeiten. Details zu Programm und Anmeldung finden Sie auf den Seiten des AIMP. 

Neben einigen Sonderformaten bieten die Management Angels seit 10 Jahren eine Reihe von kontinuierlich stattfindenden Veranstaltungen für Kunden und Interim Manager an. Dazu zählen die „Management Panels – The Red Couch“ für unsere Kunden sowie die monatlichen „Networking Abende“ in der Frankfurter Niederlassung bzw. „Management Angels Foren“ in der Hamburger Zentrale. Wir halten Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.

Redaktion 

Herausgeber der News&Views: Management Angels GmbH
Redaktionsleitung: Christiane Fuhrmann, V.i.S.d.P.: Thorsten Becker
www.managementangels.com
redaktion@managementangels.com
Bernhard-Nocht-Str. 113, 20359 Hamburg
Schillerstr. 14, 60313 Frankfurt am Main

Newsletter Archiv